Das Universum ist eine Schöpfung aus der Vorstellung Gottes.

Das ist eine Kunst, eine Art von Spiel. Die Seelen lernen von Leben zu Leben mehr die Spielregeln, bis Sie ihren wahren Sinn begriffen haben; denn das Leben hat ein einziges Geheimnis, eine einzige Formel, die auf direktem Wege zum Glück führt.

“Sich gut benehmen?”

“Sich gut benehmen” kann viel bedeuten. Wenn Du dich darauf beziehst, die Regeln und Anordnungen aus FURCHT vor STRAFE zu befolgen, nun, das führt natürlich nicht zum Glück; aber es existiert ein Sich-gut-Benehmen das garantiert dorthin führt. Das einzige Geheimnis, die einzige Formel oder das Rezept, ein glückliches Leben zu führen besteht darin, in LIEBE zu leben. Auf die eine oder andere Weise ist es gesagt worden, Tausende von Malen ist es schon gesagt worden. Alle großen Meister aller Welten haben nichts anderes gesagt. Jede wahre Religion sagt das aus und wenn sie es nicht aussagt, ist sie keine wahre Religion. Dann gründet sie nicht auf den Grundgesetz des Universums. Nichts Neues ist an der Liebe. Sie ist das Antiquierteste im ganzen Kosmos und dennoch sind es Millionen und Abermillionen die immer wieder denken, dass die Liebe pure Sentimentalität sei, eine menschliche Schwäche; das von Liebe zu sprechen eine Sache für die Einfältigen sei; dass das einzig Gute am menschlichen Wesen nur vom Intellekt herrühre, nämlich von Theorien, von Schlauheit, materiellen Leistungen oder grober Gewalt. Diese Menschen erinnern mich an jemanden, der halb erstickt in einer Höhle sitzt und sich über frische Luft lustig macht.

Deshalb kann man gar nicht genug über das Grundbedürfnis der menschlichen Wesen sagen, über die Liebe.

Es gibt Menschen , die sie nicht ignorieren, aber sie üben sie in ihrem Leben auch nicht aus oder zumindest nicht genug; und deshalb werden sie nie ganz glücklich. Man kann überhaupt nicht genug tun, um die Leute daran zu erinnern, was die fundamentale Notwendigkeit der Menschen, der Gesellschaft und der Welten ist. Nur wenn eine Welt in der Liebe die einzige Kraft sieht, die sie vor der Zerstörung bewahren kann, nur dann kann sie überleben. Solange die Menschheit eines Planeten die Liebe nicht als Fundament ihrer Zivilisation anerkennt, ist sie in Gefahr, sich selbst zu zerstören, weil Verwirrung und Rivalität herrschen. Das ist es, was zur Zeit auf der Erde geschieht.

In Wirklichkeit existiert in diesen kritischen Zeiten keine wichtigere Arbeit als die, an der Rettung der Menschheit mitzuwirken. Falsch interpretierte oder ausgelegte Glaubensmuster ohne wahre Liebe sind bei der Weiterentwicklung und Annäherung an die Liebe nur hinderlich. Verbreitet diese Botschaft damit noch mehr Menschen aufwachen, ein weiteres Sandkorn der Liebe entsteht.